Blauer Himmel

Brennpunkt Gemeinde

Neuer Blick aufs Alte Testament

Welche Bedeutung hat das Alte Testament für uns? Für die ersten Christinnen und Christen (und für Jesus selbst) waren es die Heiligen Schriften. Heute schwingt oft der Gegensatz von „Gesetz“ und „Gnade“ in unserer Wahrnehmung mit. Betont man hingegen die Stimmigkeit zwischen beiden Teilen der Bibel sehr stark, stellt sich Frage nach der Besonderheit der christlichen Offenbarung. Nicht nur angesichts der anstehenden Perikopenrevision, die den Anteil an alttestamentlichen Predigttexten verdoppeln wird, sind das Themen, die eine Vertiefung verdienen. Experten wie Manuel Goldmann, Frank Crüsemann, Guido Baltes und Evelina Volkmann erläutern in Brennpunkt Gemeinde 6/2017 ihre Sicht auf diese Fragen.

Der Studienbrief R22 von Ulrich Eibach „Neurobiologie und der Glaube an Gott“ untersucht aktuelle Erkenntnisse der Hirnforschung auf ihre Implikationen für die Theologie.

Inhalt

Einführung: Silke Römhild

"... voller Gnade und Wahrheit": Manuel Goldmann

Der Gott der jüdischen Bibel und die Messianität Jesu: Frank Crüsemann

Fundamente berührt: Wolf-Rüdiger Schmidt

Paulus und das Alte Testament: Guido Baltes

Zeichen und Mittel der neuen Schöpfung: Nicholas Thomas Wright

Lutherbibel 2017 und die Revision der Lese- und Predigtperikopen: Evelina Volkmann

Lektionar und Perikopenbuch: Frank Peters

"The gift of not fitting in": Klaus Douglass

inkl. Studienbrief R 22: Gott nur ein "Hirnprodukt"?  Neurobiologie und der Glaube an Gott

von Prof. Dr. UIrich Eibach